Angebote zu "Ergebnisse" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Hang, R: Analyse der Ergebnisse der UMTS-Auktio...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 02.11.2007, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Analyse der Ergebnisse der UMTS-Auktionen in Europa auf Basis der Auktionstheorie, Auflage: 2. Auflage von 1970 // 2. Auflage, Autor: Hang, Robert, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Betriebswirtschaft, Seiten: 28, Gewicht: 110 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Diener für die Ewigkeit
89,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Viele Museumsbestände haben bislang erst zu einem kleinen Teil eine ausreichende Aufmerksamkeit und Veröffentlichung erfahren. Dieser Katalog beschäftigt sich im Folgenden mit einer besonders schönen und wichtigen Gattung der Grabausstattung – den Uschebtifiguren, welche in den altägyptischen Nekropolen des gesamten Landes gefunden wurden und heute in fast jeder Sammlung ägyptischer Kunst und Kultur präsent sind. Diese bislang unbekannten und unveröffentlichten Objekte aus dem Hildesheimer Museum, sozusagen eine terra incognita, möchte ich nun in der vorliegenden Arbeit der Öffentlichkeit zugänglich und v. a. begreifbar machen.Nach einer allgemeinen Einführung in das Thema bildet den Hauptteil dieser Arbeit ein Katalog, in dem alle vollständig erhaltenen Uschebtis sowie Fragmente des Roemer- und Pelizaeus-Museums in Hildesheim ausführlich behandelt werden. Jede Figur wurde vermessen, beschrieben, datiert und, falls vorhanden, die Inschriften in Transkription und Übersetzung wiedergegeben. Natürlich gehörte besonders zu Beginn meiner Arbeit die intensive Lektüre von Standardwerkenüber Uschebtifiguren dazu, diese sind vorwiegend in französischer und englischer Sprache verfasst. Dies beinhaltete Überblickswerke, die auch heute noch als wegweisend gelten und die in dieser Form noch nicht neu bearbeitet wurden, sowie unzählige Ausstellungskataloge. Eine weitere Hauptquelle bilden Grabungsberichte und Bestandskataloge nationaler und internationaler Museen.Als erstes allgemeines Überblickswerk kann wohl das 1923 erschienene Werk von Louis Speleers angesehen werden, der sich wie Hans D. Schneider unter anderem sehr intensiv mit den verschiedenen Versionen des Uschebti-Spruches auseinandergesetzt hat. W. M. Flinders Petrie veröffentlichte 1935 die Monographie „Shabtis“, die sich an den ca. 650 Objekten des University College in London, aber auch denen anderer Sammlungen orientierte. Besonders seine Erkenntnisse zu Herstellung und Materialien sind sehr hilfreich. Des Weiteren gibt Percy Edward Newberrys Katalog„Funerary Statuettes“ Aufschluss über eine der größten und wertvollsten Uschebti-Sammlungen der Welt, nämlich die, die sich in Kairo befindet. Jaques und Liliane Auberts Werk „Statuettes égyptiennes“ aus dem Jahre 19745 ist ebenso unverzichtbar, denn es stellt neben einer ausführlichen Bibliographie auch viele Beispiele vor und ordnet die Statuetten so in ihren historischen Kontext ein.Auch in modernen Museumskatalogen wird den Uschebtis mittlerweile meist die Aufmerksamkeit geschenkt, die sie verdienen. Auch wenn ich im Allgemeinen in der neuesten Literatur recherchiert habe, so habe ich doch auch einige ältere Kataloge benutzt, da dort die Uschebtis noch geordnet aufgelistet wurden und viele Informationen über Herkunft, frühere Besitzer und Anschaffungsdaten verzeichnet stehen. Dennoch sind die Grabungsberichte immer noch die wichtigsten Quellen.In diesen Publikationen werden Uschebtis nicht selten in ausführlicher Beschreibung und unter genauer Fundortangabe vermerkt und des Weiteren auch in Fotografie oder Zeichnung abgebildet. Sehr hilfreich im Laufe meiner Recherchen war auch die Arbeit von Jean-Luc Chappaz, er veröffentlichte regelmäßig ein „Répertoire Annuel des Figurines Funéraires“ im Bulletin de la Société d’Égyptologie, Genève (BSEG). Dort sind aktuell publizierte oder in Auktionen ausgestellteUschebtifiguren vermerkt. Zu königlichen Uschebtis verweise ich auf eine sehr gute und ausführliche Louvre-Publikation von Jean-Luc Bovot. Bei der Suche nach Parallelobjekten half mir besonders die Reihe von Glenn Janes „The Shabti Collections“, in der die Figuren kleiner Sammlungen und Museen vorgestellt werden. Die Ergebnisse meiner Untersuchung werden am Schluss zusammenfassend behandelt. An dieser Stelle soll auch ein Ausblick auf weiterführende Arbeiten gegeben werden.Im Anhang des Katalogteiles sind eine Auflistung der Katalognummern mit ihren entsprechenden Inventarnummern zu finden sowie ein reziproker Index nach Inventarnummern, sodass ebenso ein schnellerer Zugriff von dieser Seite her ermöglicht wird. Im Anhang befinden sich auch Namens- und Titelregister aller beschrifteten Uschebtifiguren sowie Fotos der Parallelobjekte aus dem Museum August Kestner, Hannover.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Marktpreisprognose in kontrollierten Auktionen
76,99 € *
ggf. zzgl. Versand

_Die kontrollierte Auktion findet als Erwerbsweg in privaten Transaktionen auch in Deutschland zunehmende Verbreitung. Während die käuferseitige Unternehmensbewertung umfassend dokumentiert ist, fehlen strategische Empfehlungen für den Käufer im wissenschaftlichen Schrifttum fast vollständig. In diesem Rahmen leitet Friedrich Sommer auf Basis von Auktionstheorie, Verhandlungsforschung und verhaltensökonomischen Ansätzen die Relevanz von Marktpreisprognosen in kontrollierten Auktionen ab. Neben einem umfassenden Überblick zu den Möglichkeiten ihrer Ermittlung mittels Multiplikatorverfahren präsentiert er die Ergebnisse einer großzahligen empirischen Studie hinsichtlich der Prognosegüte unter Berücksichtigung von Abweichungsrichtung, Branchen- und Zeiteffekten.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Irrtumsanfechtung und Sachmängelgewährleistung ...
64,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Rekorderlöse auf internationalen Auktionen einerseits und Skandale um Fälschungen andererseits - das sind die Themen, an die man denkt, wenn es um den Handel mit Kunstwerken geht. Besonders die Herkunft älterer Kunstwerke ist oft ungewiss, sodass sich bestehende Zuordnungen durch Neubestimmungen verändern können. Dies kann für einen Käufer, der ein Kunstwerk in der Erwartung erworben hat, es stamme von einem bestimmten Künstler, aus einer bestimmten Schule oder Periode, erhebliche wirtschaftliche Auswirkungen haben. Andererseits kann auch der Verkäufer Nachteile erleiden, wenn sich nachträglich herausstellt, dass er unwissentlich ein Meisterwerk veräußert hat. Unter Anwendung der rechtsvergleichenden Methode beleuchtet Ines Zander die Rechtsbehelfe von Käufern und Verkäufern beim Kauf von Kunstwerken, die sich als nicht authentisch erweisen oder deren Echtheit zweifelhaft wird und zieht unter Berücksichtigung der Ergebnisse der rechtsvergleichenden Untersuchung Schlussfolgerungen für das deutsche Recht.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Analyse der Ergebnisse der UMTS-Auktionen in Eu...
23,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Ludwig-Maximilians-Universität München (ICE), Veranstaltung: Communication Economics LMU, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'An auction is a market institution with an explicit set of rules determining resource allocation and prices on the basis of bids from market participants. ' (McAfee und McMillan, 1987, S. 701 )Anfang des Jahres 2000 ( März ) bis hin zum August 2001 hat die Versteigerung der UMTS Auktionen in den Staaten Europas in den Medien stets für Aufsehen Sorge getragen. Bei den Auktionen im Vereinigten Königreich sowie der Bundesrepublik Deutschland, wurden auf den ersten Blick ausserordentlich hohe Ergebnisse erzielt, in anderen Ländern wie Dänemark oder der Schweiz dagegen erstaunlich niedrige, diese Varianz erscheint erklärungsbedürftig. Sicherlich könnte man nun argumentieren, dass die Unterschiede in den erzielten Auktionserlösen geographische und Länderspezifische Ursachen haben, so sind prinzipiell kleine Länder mit hoher Bevölkerungsdichte ein interessanterer Markt als grosse Länder mit geringerer Bevölkerungsdichte. Basierend auf solch einem Erklärungsansatz, und wenn man noch das Kriterium der Lage des Landes, Wettbewerb im Markt und der Kaufkraft seiner Bevölkerung hinzu zieht, müsste, wie es auch Klemperer (2003, S.151) darstellt, das höchste Ergebnis in einem Land wie der Schweiz zu erzielen sein. Tatsächlich weichen die erzielten Ergebnisse erheblich von den Werten ab, die sich auf solche Art und Weise erklären liessen. Gegenstand der folgenden Seminararbeit wird die Analyse der Auktionsergebnisse der europäischen UMTS-Auktionen vor dem Hintergrund der Auktionstheorie sein. Die folgenden Seiten werden zunächst die Grundlagen der Auktionstheorie darstellen und darauf aufbauend die Ergebnisse der UMTS-Auktionen sowie die angewandten Auktionstheorien analysieren. Im weiteren werden noch die Problemfelder der Auktionstheorie sowie bestimmte Auktionstypen im speziellen angesprochen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Marktpreisprognose in kontrollierten Auktionen
72,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

¿Die kontrollierte Auktion findet als Erwerbsweg in privaten Transaktionen auch in Deutschland zunehmende Verbreitung. Während die käuferseitige Unternehmensbewertung umfassend dokumentiert ist, fehlen strategische Empfehlungen für den Käufer im wissenschaftlichen Schrifttum fast vollständig. In diesem Rahmen leitet Friedrich Sommer auf Basis von Auktionstheorie, Verhandlungsforschung und verhaltensökonomischen Ansätzen die Relevanz von Marktpreisprognosen in kontrollierten Auktionen ab. Neben einem umfassenden Überblick zu den Möglichkeiten ihrer Ermittlung mittels Multiplikatorverfahren präsentiert er die Ergebnisse einer grosszahligen empirischen Studie hinsichtlich der Prognosegüte unter Berücksichtigung von Abweichungsrichtung, Branchen- und Zeiteffekten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Heuristiken für das Winner Determination Proble...
11,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,3, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: In klassischen Auktionen werden Güter einzeln und unabhängig voneinander versteigert. Die Entwicklung, Güter zu einem Güterbündel zusammen zu fassen und darauf Gebote abgeben zu können, führte zu dem Konzept der kombinatorischen Auktionen. Diese spezielle Form ermöglichte Bietern neue Varianten bei der Abbildung ihrer Präferenzen. Zu den Herausforderungen gehört das Winner Determination Problem. Als Lösungsansatz sollen Heuristiken helfen, diesem Problem zu begegnen. Es stellt sich die Frage, welche Heuristik die besten Ergebnisse erzielt. In dieser Arbeit liegt die Konzentration auf den Suchverfahren Greedy, GRASP und Simulated Annealing. Viele Probleme in der Auktionstheorie hängen von der Auktionsumgebung und den Auktionsregeln ab. Bevor Lösungsansätze diskutiert werden können, sollten die Gründe und die Abhängigkeiten zwischen Auktion und Hürden geklärt werden. Für die theoretische Grundlage wird in dem ersten Teil dieser Arbeit ein Einblick in die Auktionstheorien mit ihren Entwicklungen und Erkenntnissen gegeben. Anschliessend werden die verschiedenen Auktionsformen erläutert. Den dritten Abschnitt, über die Einleitung von kombinatorischen Auktionen, bilden die Bidding Languages. Mit Hilfe dieser Grundlagen kann man das Winner Determination Problem formulieren. Die Komplexität ist eine der bestimmenden Faktoren in diesem Problem. Dazu wird zunächst die Komplexität in einer kombinatorischen Auktion dargestellt, um anschliessend die Fragen erörtern zu können, die dadurch aufgeworfen werden. Durch die Komplexität bedingt gibt es keine schnelle Lösung, die sich auf alle kombinatorischen Probleme mit der Garantie eines optimalen Ergebnisses anwenden lässt. Eine Alternative sind die in dieser Arbeit vorgestellten Heuristiken. Sie zeichnet ein im Verhältnis relativ geringer Rechenaufwand aus. Zur Klärung der Funktionsweise wird vor den einzelnen Verfahren die Idee hinter den Heuristiken vorgestellt. Danach folgt die Erläuterung der grundlegenden Funktionsweise, auf welchen die Algorithmen beruhen. Weiterhin werden die Eigenschaften und experimentellen Ergebnisse dargestellt, wie sie in der Literatur zu finden sind. Um die theoretischen Überlegungen zu überprüfen, wurde im Rahmen dieser Bachelorarbeit ein Programm zur Simulation einer kombinatorischen Auktion implementiert. Im Rahmen mehrerer Versuchsdurchläufe soll das Verhalten der Heuristiken unter verschiedenen Auktionsbedingungen beobachtet werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Einflussfaktoren auf den Erlös bei Online Aukti...
40,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 1,0, Universität Wien (Industrie), Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Diplomarbeit analysiert welche Faktoren dafür verantwortlich sind, dass Auktionen gleicher Güter zu unterschiedlichen Auktionserlösen führen. Zur Beantwortung dieser Frage werden die Ergebnisse von zahlreichen Feldstudien aus dem Bereich Online Auktionen herangezogen und anhand dieser analysiert, ob ein Faktor Auswirkung auf den Auktionspreis hat und wie gross dieser Einfluss ist. Der Einfluss eines Faktors - der Galerieoption (die Auktion wird gegen eine Zusatzgebühr in der optisch attraktiven Galerieansicht des Auktionshauses gelistet) - wird mit Hilfe einer selbst durchgeführten Feldstudie untersucht. Es stellt sich zB. heraus, dass die Auktionsdauer und das Vorhandensein einer Abbildung (auf der Auktionswebsite) grossen Einfluss auf den Auktionserlös haben. Auktionen mit einer Dauer von 3, 4 und 5 Tagen führen durchschnittlich zu gleichen Auktionserlösen, Auktionen mit einer darüber hinausgehenden Länge (bis zu 10 Tagen) erlösen hingegen pro zusätzlichem Tag durchschnittlich um 6% mehr. Ein der Auktion beigefügtes Bild des Auktionsobjekts bringt durchschnittlich 12 bis 17% mehr Erlös als bilderlose Auktionen. Die kostenpflichtige Galerieoption hat ebenfalls eine grosse Auswirkung auf den erzielten Auktionserlös. Galerieauktionen erlösen durchschnittlich um 67,4% (bei Ebay) bzw. 44,4% (bei Onetwosold) mehr als Nichtgalerieauktionen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Analyse der Ergebnisse der UMTS-Auktionen in Eu...
11,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Ludwig-Maximilians-Universität München (ICE), Veranstaltung: Communication Economics LMU, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'An auction is a market institution with an explicit set of rules determining resource allocation and prices on the basis of bids from market participants. ' (McAfee und McMillan, 1987, S. 701 )Anfang des Jahres 2000 ( März ) bis hin zum August 2001 hat die Versteigerung der UMTS Auktionen in den Staaten Europas in den Medien stets für Aufsehen Sorge getragen. Bei den Auktionen im Vereinigten Königreich sowie der Bundesrepublik Deutschland, wurden auf den ersten Blick außerordentlich hohe Ergebnisse erzielt, in anderen Ländern wie Dänemark oder der Schweiz dagegen erstaunlich niedrige, diese Varianz erscheint erklärungsbedürftig. Sicherlich könnte man nun argumentieren, dass die Unterschiede in den erzielten Auktionserlösen geographische und Länderspezifische Ursachen haben, so sind prinzipiell kleine Länder mit hoher Bevölkerungsdichte ein interessanterer Markt als große Länder mit geringerer Bevölkerungsdichte. Basierend auf solch einem Erklärungsansatz, und wenn man noch das Kriterium der Lage des Landes, Wettbewerb im Markt und der Kaufkraft seiner Bevölkerung hinzu zieht, müsste, wie es auch Klemperer (2003, S.151) darstellt, das höchste Ergebnis in einem Land wie der Schweiz zu erzielen sein. Tatsächlich weichen die erzielten Ergebnisse erheblich von den Werten ab, die sich auf solche Art und Weise erklären ließen. Gegenstand der folgenden Seminararbeit wird die Analyse der Auktionsergebnisse der europäischen UMTS-Auktionen vor dem Hintergrund der Auktionstheorie sein. Die folgenden Seiten werden zunächst die Grundlagen der Auktionstheorie darstellen und darauf aufbauend die Ergebnisse der UMTS-Auktionen sowie die angewandten Auktionstheorien analysieren. Im weiteren werden noch die Problemfelder der Auktionstheorie sowie bestimmte Auktionstypen im speziellen angesprochen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot